"Findling"


Manche Leute gehen in den Wald, um Pilze zu suchen, andere führen ihren Hund Gassi. Ich gehöre an sich zur 2. Gruppe. Aber an diesem Tag war alles anders…

Ein heißer Sommertag – sogar die Vögel hatten bei der Bruthitze keine Lust zu zwitschern. 
Da lockte eine Abkühlung im Waldweiher. 

Aber anstatt sich ins Wasser zu stürzen, blieb meine Hündin aufgeregt schnuffelnd am Waldrand zurück. Alles Pfeifen und Rufen nützte nichts – ich also zurück, um zu sehen, was sie da wohl entdeckt hatte: Ich konnte zuerst nichts Aufregendes finden. 

Da war nur ein hellgrauer Stein auf dem Waldboden. 

Aber als ich mir gerade den vermeintlichen Stein genauer betrachten wollte, bewegte er sich auf einmal! Das war gar kein Stein, sondern ein winziges, hellgraues Kätzchen mit stahlblauen Augen! Zusammengerollt und schon ziemlich schwach. Eine Handvoll Katze, die ich vorsichtig hochhob und mit nachhause nahm.

Da wir ein reiner „Hundehaushalt“ sind, waren wir auf Katzenbesuch nicht wirklich eingestellt. Also ab in den örtlichen Zoofachhandel und Equipment beschafft: Körbchen, Box und Spezialstreu für Kitten; da das Kätzchen noch so klein war, wurde auch noch eine extra Kitten-Milch zum Anrühren besorgt.  So – alles bereit für die Katzenaufzucht – dachte ich.

Aber ich hatte die Rechnung leider ohne unseren Hund gemacht!


Nachdem sich das Kätzchen etwas erholt hatte, ist es schnurstracks und laut maunzend hinter dem Hund hergelaufen – es halt wohl gedacht: „Vier Pfoten, Fell – M A M A!“ 

Und unser alter Hund war komplett überfordert und hat nur noch Reißaus genommen! 
Das ging soweit, dass er sich irgendwann komplett zurückgezogen hat. Wir haben uns deshalb schweren Herzens entschlossen, das Kätzchen dem Tierschutz zur Vermittlung zu übergeben. 

Obwohl das Kätzchen nur für kurze Zeit bei uns war, hat es uns schwer beindruckt.

Wir werden nie vergessen, mit welch eisernem Willen es sich Schritt für Schritt ins Leben zurückgekämpft hat: ausgesetzt, komplett dehydriert und nur knapp 200 Gramm schwer 

– aber zäh und wild entschlossen zu leben! 


Elena K.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen