In 2017 - Cat’s Best ist erneut die Nr.1

Wenn Experten testen, werden strenge Kriterien angelegt. Auf der Internet Plattform expertentesten.de wurden in 2017 erneut zehn Katzenstreusorten auf bestimmte Eigenschaften überprüft. Cats Best steht mit der Note 1,2 an erster Stelle. 

Das ist das hervorragende Ergebnis einer großen Vergleichsreihe, welche vom Team der Plattform im Mai 2017 durchgeführt wurde. Fachjournalisten ermitteln die wichtigsten Infos rund um Produkte, indem sie sich intensiv in das Themengebiet einarbeiten und beispielsweise Testergebnisse der Stiftung Warentest ergänzen. Jeden Monat informieren sich über eine halbe Million Besucher auf dem Online-Verbraucherportal.

Für den umfangreichen Test wurden verschiedene Streusorten aus so unterschiedlichen Grundstoffen wie Silikat, Bentonit, Recyclingzellstoff und Naturfasern gekauft. Die Auswahl war im wahrsten Sinne des Wortes schwer, denn manche Katzenstreusorten fallen ganz schön ins Gewicht. Bereits hier hat Cat’s Best die Nase vorn, denn die reinen Pflanzenfasern, aus denen die Streu besteht, wiegen – bei gleicher Menge - rund 50% weniger als beispielsweise Bentonit.

Die Streusorten wurden im ersten Schritt auf kritische Inhaltsstoffe untersucht. Kritisch sind diese dann, wenn lungengängige Fasern und/oder Schwermetalle ermittelt werden können. Bentonit kann lungengängige Fasern enthalten. Und je nach Sorte und Hersteller gibt es bei Ton- und Silikatstreu zudem Rückstände von Schwermetallen wie Nickel. Der Test ergab: Katzenstreu aus Holzzellulose wie Cats Best ist unbedenklich!

Das eine gute Katzenstreu große Mengen an Flüssigkeit binden sollte, versteht sich von selbst. Die Katzenstreusorten durchliefen einen umfangreichen Praxis-Check. Ein Behälter wurde 8 Zentimeter hoch mit Streu befüllt und an fünf unterschiedlichen Stellen jeweils 50 Milliliter Wasser zugesetzt. Anschließend wurden die Streuklumpen entnommen und gewogen. Im zweiten Schritt wurde die Streumenge 20 Minuten unter Wasser gesetzt und nach dem Trocknen erneut gewogen. So erhielt man einen realistischen Vergleichswert zur ursprünglichen Streu und es ließ sich die aufgenommene Flüssigkeitsmenge berechnen. Auch hier fiel das Testergebnis für Cat’s Best am besten aus.

Desgleichen bei der Überprüfung der Staubentwicklung, der Klumpfähigkeit, der Geruchsbindung, der Ergiebigkeit sowie dem Preis-Leistungsverhältnis.

In Summe bewiesen die Testergebnisse:

  • Cat’s Best hat eine doppelt so gute Absorbier-Leistung  (700% gegenüber 350% der anderen Sorten) 
  • Cat’s Best bindet Gerüche hervorragend
  • Cat’s Best hat ein sehr gutes Preis-  und Leistungsverhältnis 
  • Cat’s Best verfügt über weitere hervorstechende Eigenschaften wie Sparsamkeit, Umweltfreundlichkeit und leichte Entsorgbarkeit 

Cat’s Best wurde nach dem schlauen Prinzip der Natur entwickelt – mit technologisch veredelten Aktiv-Holzfasern, die Feuchtigkeit und Gerüche 100 % natürlich und dauerhaft aufnehmen und einkapseln – für Wohlfühl-Hygiene rund um die Katzentoilette – so sauber, ergiebig und mühelos wie nie zuvor!

Cat’s Best – Das Original 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen